Bad Urach - Kurzportrait

Die romantische Fachwerkstadt Bad Urach, welche im UNESCO Biosphärenreservat Schwäbische Alb liegt, ist geprägt durch ihre idyllische Lage im Ermstal. Umgeben von mächtigen Buchenwäldern und Hügeln besticht die Kleinstadt (464 m über N.N., 12.477 Einwohner) und ehemalige Residenzstadt der Grafen von Württemberg-Urach mit großer Historie.

Prachtvolle Fachwerkhäuser, historischer Markplatz mit spätgotischem Brunnen, Residenzschloss mit Innenräumen aus der Zeit der Gotik, der Renaissance und des Barock, spätgotische Stiftskirche St. Amandus mit Mönchshof und die Webervorstadt. Besonders ins Auge fallen die Fachwerkhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert, die das Bild der Innenstadt bestimmen. Das Rathaus wurde um 1440 erbaut und ist das prägende Gebäude am wunderschönen Marktplatz.

In und um Bad Urach finden sich unzählige Möglichkeiten zur individuellen Freizeitgestaltung: 
Es gibt Museen, ein Kindererlebniszentrum die "Entdeckerwelt Bad Urach" und zahlreiche kulturelle Veranstaltungen (z.B. die KulturMomente, die Herbstlichen Musiktage oder den Schäferlauf). 
Die umgebende Landschaft ist ideal für Spaziergänge und Wanderungen inmitten der Natur. Auf rund 150 Kilometern Rundwanderwegen, von denen einige auch als Radwege ausgewiesen sind, gibt es Ruinen, Wasserfälle und kleine Höhlen zu entdecken. Das Höhenfreibad am Tiergartenberg lädt in den Sommermonaten zu einer Abkühlung im Wasser ein. Über das ganze Jahr hinweg bieten die AlbThermen Entspannung: 
Das Thermal- Mineralwasser, das aus 770 m Tiefe gefördert wird, speist sechs verschiedene Becken mit Temperaturen zwischen 32 und 38°C. Im Innenbereich taucht das Beleuchtungskonzept jeden Abend ab Beginn der Dämmerung das Bad in ein faszinierendes Licht. Mehrere Außenbecken locken zum Verweilen an der frischen Luft ein und bieten die Möglichkeit das Panorama mit der Burgruine Hohenurach und den Steilhängen der Schwäbischen Alb zu genießen. In der separaten 3000 qm großen Saunawelt gibt es verschiedene Sauna- und Schwitzattraktionen.

Bad Urach ist mit knapp 400.000 Übernachtungen (Jahr 2019) und ca. 600.000 Tagesgästen der größte Tourismusort im Bereich der Schwäbischen Alb.

Bad Urach in Kürze

  • Lage im Herzen den Schwäbischen Alb auf 464 m bis 736 m NN gelegen
  • 12.477 Einwohner (Stand 2021)
  • Stadtteile: Hengen, Seeburg, Sirchingen und Wittlingen
  • Staatlich anerkannt als Luftkurort und Heilbad
  • Partner des UNESCO Biosphärenreservats und des UNESCO Global Geoparks Schwäbische Alb
  • Hyperthermale Mineralquelle (Quelltemperatur 61°C)
  • Spätmittelalterliche Innenstadt (Stiftskirche St. Amandus, Residenzschloss, historischer Marktplatz mit Fachwerkhäusern)
  • Beeindruckende Mittelgebirgslandschaft mit spektakulären Höhepunkten wie Burgruinen, Wasserfällen und Aussichtsfelsen entlang der Albkante
  • 150 km Rundwanderwege, 5 Premiumwanderwege "Grafensteige"

Pressekontakt

Verena Merkt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Online-Marketing

Torsten Clement 

Amtsleiter für Tourismus, Kultur und Stadtmarketing

Diplom-Geograph