Loading...

Ermstal

Radeln

Auf dieser Tour erleben wir das Obere Ermstal in all seiner Vielfalt: Die Städte Metzingen und Bad Urach umgeben von Weinbergen, Obstwiesen und vielem mehr.

  • Typ Radeln
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2:45 h
  • Länge 25,8 km
  • Aufstieg 382 m
  • Abstieg 382 m
  • Niedrigster Punkt 349 m
  • Höchster Punkt 515 m

Beschreibung

Von Metzingen aus starten wir bei dieser Tour in südlicher Richtung. Hier geht es zunächst durch den Wald, an dessen Ende wir das Unterbecken des Pumpspeicherwerks von Metzingen-Glems erreichen. Auf dem Weg nach Glems erleben wir schöne Ausblicke bis in das Ermstal, das wir in Dettingen an der Erms schließlich erreichen. Nach einem Abstecher in den Luftkurort Bad Urach fahren wir über Dettingen und Neuhausen zurück nach Metzingen.

 

Unsere Tour beginnt in Metzingen in der Noyon-Allee. Wir radeln auf dem Radweg an der Straße entlang, überqueren die Ulmer Straße und biegen wenig später nach rechts ab, um weiter der Auchtertstraße zu folgen. Über eine Brücke überqueren wir nun die neue B28. Dann schlagen wir den Weg in den Wald ein, nehmen also die linke Abzweigung, wo es zunächst leicht bergab geht. Wir folgen diesem Weg immer geradeaus bis zu einer Kreuzung, an der wir nach links abbiegen. An der nächsten Abzweigung halten wir uns rechts. Nach einer Links- und einer Rechtskurve folgen wir dem Weg weiter geradeaus und erreichen nun das Unterbecken des Pumpspeicherwerks von Metzingen-Glems.

Wir fahren bis zum Pumpspeicherwerk an dem Becken entlang und biegen dann rechts ab. Hier geht es etwas bergauf. Wir überqueren die Landstraße, halten uns an der nächsten Abzweigung links und biegen gleich darauf nach rechts ab. Zwischen Obstbaumwiesen und mit einem herrlichen Ausblick auf die Landschaft fahren wir weiter geradeaus.Wir lassen es nun gemütlich bergab nach Metzingen-Glems rollen. In Glems folgen wir der Beschilderung durch den Ort hindurch. Leicht bergab geht es dann in Richtung Dettingen an der Erms. Kurz vor Dettingen unterqueren wir die B28 und biegen an der ersten Querstraße, auf die wir treffen, nach rechts ab. Am Ende der Straße halten wir uns rechts, wenden uns vor den Bahngleisen nach rechts und stoßen gleich darauf zu unserer Linken auf eine Unterführung, durch die wir hindurchfahren.

An der folgenden Kreuzung biegen wir nach rechts ab und folgen der Karlstraße, bis wir links auf die Milchgasse treffen, auf der wir weiterfahren. Wir überqueren die Erms und biegen dann nach rechts in die Hülbener Straße ein. Wir folgen nun dem Radweg bis nach Bad Urach. Über dem Ermstal geht es auf schöner Strecke immer geradeaus. Wir erreichen schließlich Bad Urach, wo sich ein Abstecher in die Innenstadt lohnt. Wenn wir darauf verzichten, fahren wir bei der ersten Querstraße links ab und folgen der Eichhaldestraße bergan. Nach dem Rechtsbogen, den die Straße beschreibt, biegen wir zwei Mal nach links ab. Rechts treffen wir schließlich auf einen Spielplatz, bei dem wir in den Wald hineinfahren.

Am Ende des Waldes erreichen wir eine Freizeitanlage. Wir durchqueren Buchhalde, eine Siedlung zugehörig zu Dettingen an der Erms, in nördlicher Richtung. Am Ende der Siedlung führt uns ein Radweg an der Hülbener Straße entlang zurück nach Dettingen an der Erms. Wir bleiben schließlich auf der Hülbener Straße, bis rechts die Sägmühlengasse abzweigt, der wir folgen. In der Straße „Am Hammerweg“, in die die Sägmühlengasse mündet, zweigt nach kurzer Zeit links ein Weg ab. Wir folgen diesem Weg, überqueren die Durchgangsstraße und befinden uns nun auf der Kappishäuser Straße.

Am Ortsende, wo wir zu unserer Rechten bereits einen freien Blick auf Wiesen und Felder genießen können, biegen wir nach rechts ab, überqueren links dann die Landstraße und fahren in westlicher Richtung auf dem Kastanienweg weiter. An der nächsten Abzweigung halten wir uns links. Nach der Rechtskurve wenden wir uns an der zweiten Kreuzung nach links und fahren nun unterhalb der Weinberge entlang. Hinter dem Gebäude, auf das wir linker Hand treffen, biegen wir nach links ab. Gleich darauf wenden wir uns nach rechts. Bei einer Weggabelung halten wir uns links und treffen dann auf den Steinerweg, in den wir wiederum nach links einbiegen.

Nun haben wir Metzingen erreicht. Ein letztes Mal auf dieser Tour biegen wir jetzt nach links in die Lerchenstraße ein, an deren Ende wir uns nach rechts wenden. Die Heerstraße, auf der wir uns nun befinden, führt uns zurück zur Noyon-Allee, dem Anfangs- und Endpunkt unserer Tour durch das Ermstal.

 

 

Ein kurzer Stopp empfiehlt sich am Obstbaumusem in Glems, wo Sie auch leckeren Obstkuchen genießen können.
A8 Ausfahrt Stuttgart-Möhringen, dann B312 Richtung Reutlingen/Tübingen, Ausfahrt Metzingen
In Metzingen
Mit dem Zug nach Metzingen

Weitere Infos zu Rad- und Wandertouren finden Sie auf  www.mythos-alb.de .

Diese Tour findet sich auch in der Radbroschüre von Mythos Schwäbische Alb, die Sie ebenfalls über die oben genannte Website anfordern können.

 

 Mythos Schwäbische Alb bietet verschiedene Rad- und Wanderkarten, die Sie unter www.mythos-alb.de anfordern können.