Loading...

8 - Rund um den Wasserfall

Wandern

Dieser Rundwanderweg führt im Landschaftsschutzgebiet Maisental zum bekannten Uracher Wasserfall und über halbe Höhe am Fuß der Burgruine Hohenurach wieder zurück zum Ausgangspunkt.

 

  • Typ Wandern
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2:12 h
  • Länge 5,9 km
  • Aufstieg 288 m
  • Abstieg 288 m
  • Niedrigster Punkt 450 m
  • Höchster Punkt 641 m

Beschreibung

Die ehemalige Residenzstadt Bad Urach liegt mitten im UNESCO Biosphärenreservat Schwäbische Alb. Herrliche Natur, gute Luft und die pittoreske Fachwerkstadt sorgen für ein entspanntes, tiefes Durchatmen und erholsame Urlaubstage.

Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz Maisental P23 am Fuße des Schlossbergs. Von dort spazieren wir entlang des sich schlängelnden Brühlbachs in das gleichnamige Tal hinein. Auf dem Weg entlang der Auen genießen wir die wildromantische Landschaft und das satte Grün der Bäume, bis wir schon von weitem das Rauschen des Uracher Wasserfalls hören. Am Talschluss steigen wir auf einem ausgebauten und mit Treppen versehenen Naturpfad entlang des größten Wasserfall der Schwäbischen Alb kehrenreich hinauf. In kleinen Serpentinen gelangen wir zur Hochwiese hinauf. Am dort gelegenen Rastplatz können wir ein entspanntes Päuschen eingelegen (bitte beachten Sie: aufgrund von Holzfällarbeiten des Kreisforstamtes ist die Wasserfallhütte ab dem 2.11.16 geschlossen und geht in die Winterpause. Die Wiedereröffnung erfolgt im Frühjahr 2017).

Wir bleiben nun auf dieser Höhe und gehen einen breiten Forstweg in Richtung Burgruine Hohenurach. Bald treffen wir am sogenannten "Kreuz", kurz vor dem Aufstieg zur Burgruine auf eine Schutzhütte mit Grillstelle. Diese lassen wir rechts liegen und gehen an der anschließenden Kreuzung nach vorne rechts den Weg hinab, in Richtung Innenstadt. Der breite Forstweg setzt sich hier talabwärts fort. Kurz bevor wir den Parkplatz Nummer 9 erreichen, biegen wir halblinks in den sogenannten Graf-Eberhard-Weg ein, welcher uns ohne weitere Abzweigung zu unserem Ausgangspunkt, dem Wanderparkplatz P23 führt.

Hinweis: alle Wege der Kurverwaltung Bad Urach sind beidseitig ausgeschildert und deshalb sowohl im als auch gegen den Uhrzeigersinn wanderbar. Die von uns geschilderte Wegbeschreibung stellt lediglich eine Empfehlung dar, Sie können den Weg auch gerne und problemlos gegenläufig begehen.

Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und Trittsicherheit ist für diese Tour zu empfehlen.

Entdecken Sie auch unsere 5 Premiumwanderwege Grafensteige: Wasserfallsteig, Hohenurachsteig, Hochbergsteig, Hohenwittlingensteig oder Seeburgsteig . Alle Premiumwanderwege sind für sportliche und trittsichere Wanderer geeignet und führen Sie zu den schönsten Plätzen Bad Urachs.
http://www.badurach-grafensteige.de

Unsere Rundtouren sind keine Spazier- sondern Wanderwege. Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und Trittsicherheit ist für alle Touren zu empfehlen. Insbesondere nach und während Regenfällen sowie in den Wintermonaten können das kalkhaltige Gestein und der Boden vor allem im Hangbereich sehr rutschig sein. Wir bitten Sie um entsprechende Vorsicht.

Bitte wählen Sie im Notfall stets die Nummer 112. Bitte erwähnen Sie gegebenenfalls, dass sich die verunglückten Personen im unzugänglichen Gelände befinden, so dass auch die Bergwacht Bad Urach informiert wird und so kein unnötiger Zeitverlust bei der Rettung entsteht.

An den Pfosten der Pfeilwegweiser finden Sie eine Plakette mit der genauen Standortnummer. Diese ist bei der Leitstelle bekannt. Im Notfall ist so schnelle Hilfe gewährleistet.

Aus Westen Richtung Reutlingen auf der B28 bis Bad Urach. Von Norden/Osten auf der A8 bis Kirchheim unter Teck und auf der B465 und der B28 nach Bad Urach. Weiter auf der B28 bis zum Bahnhof Bad Urach Wasserfall, dann ins Vordere Maisental abbiegen und am Wanderparkplatz Maisental (P23) parken.

Parkplatz Maisental P23

Mit der Ermstalbahn bis Haltestelle Bad Urach Wasserfall. Weiter zu Fuß bis zum südlichen Ende des Wanderparkplatz Maisental (P23). Fahrplanauskunft unter www.naldo.de.