Loading...

7 - Zu den Hanner Felsen

Wandern

Aussichtsreiche Wanderung auf dem Kranz der Hanner Felsen am Tiergartenberg.

 

  • Typ Wandern
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 1:02 h
  • Länge 4,1 km
  • Aufstieg 319 m
  • Abstieg 319 m
  • Niedrigster Punkt 466 m
  • Höchster Punkt 715 m

Beschreibung

Die ehemalige Residenzstadt Bad Urach liegt mitten im UNESCO Biosphärenreservat Schwäbische Alb. Herrliche Natur, gute Luft und die pittoreske Fachwerkstadt sorgen für ein entspanntes, tiefes Durchatmen und erholsame Urlaubstage.

Die Übersichtstafeln beim Bahnübergang bilden den Ausgangspunkt für diese Tour.
Hinter den Tafeln beginnt unser Weg: Er führt zuerst im Zickzack teils über Steinstufen bergauf zum Unteren Tiergartenbergweg.
Wir gehen weiter bergauf durch den Wald bis zu einem breiten Forstweg, in den wir nach links einbiegen. Wir
verbleiben weiter auf dem breiten Weg und kommen zum Waldpark Tiergartenberg. Am Rande des Waldparks erkennen wir die Reste der einstigen steinernen Umfassungsmauer des herzoglichen Tiergartens.
Wir verlassen den Waldpark an seinem westlichen Rand und kommen über einen kurzen Zufahrtsweg zur Parkstraße beim Städt. Höhenfreibad Tiergartenberg, der wir nach links bergauf folgen.
Ungefähr 150 m nach der Rechtskehre mündet links der Obere Tiergartenbergweg ein. Er führt uns weiter bergauf durch den Wald. Etwa 120 m nach einer Linkskehre verlassen wir den Oberen Tiergartenbergweg nach rechts. Ein steiler, schmaler Pfad führt uns nun weiter im Zickzack bergauf zum Nördlichen Hanner Fels (707 m).
Nach dem größtenteils durch dichten Buchenwald führenden Aufstieg ist der Ausblick vom Felsen überraschend weitläufig. Die Festungsruine Hohenurach (692 m) liegt, nur durch das Seltbachtal getrennt, fast greifbar nahe. Unter uns im Tal der Erms liegt die Stadt. Gegenüber begrenzt der langgezogene Höhenrücken der Eichhalde unseren Blick.
Wir verlassen den Aussichtspunkt und wandern weiter auf einem ebenen Waldweg zum Mittleren Hanner Fels.
Der Mittlere Hanner Fels (680 m) bietet ungefähr die gleiche Aussicht wie der Nördliche Hanner Fels. Hinter dem Fels befindet sich die Hanner Hütte. Von hier führt unser Weg eben weiter zum Östlichen Hanner Fels (669 m), der den wohl umfassendsten Blick auf die Stadt und ihre nähere Umgebung bietet.
Vom Fels aus gehen wir schließlich nach rechts, folgen zuerst dem Bergpfad und steigen dann steil abwärts am Fels entlang und im Zickzack weiter abwärts bis zum Oberen Tiergartenbergweg. Auf diesem wandern wir nach rechts bis zur Einmündung in die Hanner Steige. Direkt an der Einmündung beginnt links ein talwärts führender Wanderweg. Er bringt uns schnell zum Mittleren Tiergartenbergweg und zur Alten Hanner Steige am Waldtrauf. Die parallel zur Ortsumfahrung verlaufende Straße am Fuße des Tiergartenbergs führt zu unserem Ausgangspunkt beim Bahnhof zurück.

Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und Trittsicherheit ist für diese Tour zu empfehlen.

Entdecken Sie auch unsere 5 Premiumwanderwege Grafensteige: Wasserfallsteig, Hohenurachsteig, Hochbergsteig, Hohenwittlingensteig oder Seeburgsteig . Alle Premiumwanderwege sind für sportliche und trittsichere Wanderer geeignet und führen Sie zu den schönsten Plätzen Bad Urachs.
http://www.badurach-grafensteige.de

Unsere Rundtouren sind keine Spazier- sondern Wanderwege. Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und Trittsicherheit ist für alle Touren zu empfehlen. Insbesondere nach und während Regenfällen sowie in den Wintermonaten können das kalkhaltige Gestein und der Boden vor allem im Hangbereich sehr rutschig sein. Wir bitten Sie um entsprechende Vorsicht.

Bitte wählen Sie im Notfall stets die Nummer 112. Bitte erwähnen Sie gegebenenfalls, dass sich die verunglückten Personen im unzugänglichen Gelände befinden, so dass auch die Bergwacht Bad Urach informiert wird und so kein unnötiger Zeitverlust bei der Rettung entsteht.

An den Pfosten der Pfeilwegweiser finden Sie eine Plakette mit der genauen Standortnummer. Diese ist bei der Leitstelle bekannt. Im Notfall ist so schnelle Hilfe gewährleistet.

 
B 28 - Bad Urach
In der Nähe des Omnibusbahnhofes durch die Unterführung an der Burgstraße zum Hangfuß des Tiergartenbergs.
P+R Parkplatz - Burgstraße/Busbahnhof
Mit der Ermstalbahn nach Bad Urach (Endstation). Ca. 100 m westlich vom Bahnhof, beim Bahnübergang, beginnt die Tour